Test und Training machen sehr viel Spaß

Liebes Gofeminin Team,

hier nun ein kleiner Testbericht von mir.

Die Inbetriebnahme:
Ich nutze den Slendertone nun seit gut zwei Wochen. Die Bedienung ist denkbar einfach: nachdem man die Bedienung circa 3 Stunden an einer Steckdose geladen hat, kann man auch schon loslegen. Wichtig ist, dass der Bauch trocken und nicht vorher mit einer Lotion eingecremt ist, da die Pads sonst nicht wirklich haften. Zunächst muss man die Gelpads auf die dafür vorgesehenen Stellen aufkleben, wobei man zwischen drei Punkten wählen kann, je nach Körperumfang und Geschlecht. Ich habe mich für die mittlere Stelle entschieden und bin soweit auch zufrieden mit der Einstellung.

Als nächstes entfernt man die Folien –  diese aber nicht wegschmeißen –  und dann kann man den Gürtel auch schon um den Bauch legen und mit dem Klettgurt fixieren.
Mithilfe der Bedienung schaltet man das Gerät ein und kann dann für beide seitlichen Bauchmuskeln die Intensität separat anwählen. Zudem kann man zwischen verschiedenen Programmen auswählen, die sich in der Intensität (bis 150) und den Intervallen unterscheiden. Ich habe direkt mit Programm 3 angefangen und bin mittlerweile bei Programm 7.

Das Training:
Ich nutze den Slendertone an 5-6 Tagen die Woche, eigentlich immer abends. Wenn ich auf dem Sofa liege und fernsehe, kann man das Gerät super nutzen. Mittlerweile stelle ich bei Programm 7 die Intensität 75 auf beiden Seiten ein und man merkt da schon sehr genau, dass die Muskeln arbeiten.
Die meisten Programme dauern um die 30 Minuten, so dass man diese auch wirklich zwischendurch anwenden kann. Das Gerät ist vollkommen lautlos und piept auch nur am Ende, wenn das Programm fertig ist, aber auch das Geräusch kann man ausstellen.

Das Ergebnis:
Das Gerät verspricht ja nach 4 Wochen ein deutlich sichtbare Ergebnis und nach 2 Wochen kann ich noch nicht wirklich eine Veränderung sehen. Mein Mann ist von dem Gerät auch sehr begeistert und nutzt dieses mit, aber auch bei ihm hat sich noch nicht viel verändert. Ich würde daher gerne noch 2 Wochen abwarten, bevor ich über die Wirkung urteile, denn nach 4 Wochen sollte zumindest eine kleine sichtbare Veränderung eintreten.

Ansonsten macht mir der Test und  das Training sehr viel Spaß und ich freue mich bald über mehr Ergebnisse zu berichten.

Alles Liebe,
Inga

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.